3 Klassiker die mich schwer beeindruckt haben!

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht kommt euch beim Wort "Klassiker" ein verstaubtes, dickes Buch in den Sinn dessen Anblick euch schon zum Gähnen bringt oder vielleicht auch ein schlankes, knallgelbes Reclamheftchen das einmal schnell für den Deutschunterricht durchgelesen wird und dann in der hintersten Ecke des Schrankes verschwindet.Aber Klassiker sind nicht umsonst zu Klassikern geworden und auch wenn es solche Werke gibt die man nur mit Mühe und Not liest, so gibt es doch einige Juwelen unter ihnen, die man auf keinen Fall verpassen sollte! 

Bevor ich euch nun aber 3 Klassiker vorstelle, die mich begeistert haben, möchte ich noch sagen, dass das natürlich eine sehr persönliche Meinung ist und das gerade bei Klassikern Meinungen sehr stark auseinandergehen. So ist "Effi Briest" mit den zeilenlangen Beschreibungen zwar nicht unbedingt das spannendste Buch, aber es gibt doch sehr viele Leser die Fontanes Schreibstil verfallen sind. Oder die "Der Schimmelreiter", so wie ich, nicht abgebrochen sondern voller Interesse durchgelesen haben. Jeder Klassiker ist auf seine Art und Weise zum Klassiker geworden und nicht jeder sucht beim Lesen zwischen den Seiten das Gleiche. Ich glaube gerade das macht Klassiker aus. Das wir sie so unterschiedlich rezipieren und aufnehmen. 

Aber lassen wir dass nun vorneweg und kommen zu den drei Klassikern die mir unglaublich gut gefallen haben und die ich euch mit einer gewissen Dringlichkeit ans Herz lege:



Das Parfum 
von Patrick Süßkind


Ich glaube bei diesem Buch wusste ich schon nach dem ersten Kapitel, dass ich es mögen würde. Es übt eine interessante, ungewohnte Anziehung auf den Leser aus und hat mich mit seiner düsteren Atmosphäre sogleich in seinen Bann gezogen. Alleine für den außergewöhnlichen Protagonisten hätte ich das Buch mit Begeisterung gelesen, aber die mitreißende Handlung, der Sinn und auch der einnehmende Schreibstil machen es zu einem wahren Leseerlebnis.


 

Der große Gatsby
von F. S. Fitzgerald 

Beim Lesen von "Der große Gatsby" fühlte ich mich zurückversetzt in die glorreichen 1920er Jahre, diese ach so amerikanische Zeit welche den Lebensstil der darauffolgenden Jahrzehnte prägte. Was mich an diesem Roman schon von Anfang an faszinierten waren die Figuren, neben der Hauptfigur Nick natürlich vor allem Gatsby selbst, dessen Verhalten so rätselhaft war, dass meine Augen an den Seiten klebten, weil ich unbedingt mehr über ihn herausfinden wollte. Selten habe ich mir über einzelne Kleinigkeiten, wie etwa die Farbe eines Autos, so viele Gedanken gemacht als in diesem Buch. Alles darin schreit irgendwie danach interpretiert zu werden. Ich habe das Buch mit großer Freude gelesen und mit großer Freude darüber nachgedacht.



Anna Karenina
von Leo Tolstoi 

Ich kann gar nicht genau beschreiben wieso mich "Anna Karenina" so fasziniert hat. Vielleicht lag es an der Vielzahl der interessanten Charaktere die ich zwischen der (ebenfalls) Vielzahl an Seiten kennenlernen durfte, vielleicht auch an dem angenehmen Schreibstil von Tolstoi der eine große Wirkung auf mich ausübte und vielleicht auch an der Fülle an Problemen die in diesem Roman angesprochen wurden. Wahrscheinlich an allem zusammen. Denn obwohl mich das Buch anfangs durch seine Seitenzahl (992 Seiten hat meine Ausgabe) abschreckte, so wünschte ich mir am Ende trotzdem das Buch wäre noch um ein paar hundert Seiten länger gewesen, da ich mich von den Charakteren noch nicht verabschieden wollte.

Ich würde mich freuen zu hören wie ihr zu diesen drei Klassikern steht. Gerne könnt ihr mir auch eure Klassiker-Empfehlungen in die Kommentare schreiben. Ich würde mich freuen! :)

Kommentare:

  1. Hallo!
    Mein Lieblingsklassiker ist "Romeo und Julia", aber auch "Das Parfum", das du hier aufgelistet hast. Den großen Gatsby habe ich nur im Kino gesehen und fand ihn toll...den möchte ich unbedingt noch als Buch lesen, genauso wie "Wer die Nachtigall stört". Dieses Buch steht auch shcon lesebereit im Regal!
    Sehr gut gefallen hat mir auch "Jane Eyre" und "Josephine", wo es um Napoleons Ehefrau geht.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina! :)
      Ja "Romeo und Julia" mochte ich auch sehr gerne! Genauso wie "Sommernachtstraum". "Wer die Nachtigall stört" hat mich leider nicht ganz so gut gefallen, aber ich hoffe es kann dich überzeugen. :)

      Löschen
  2. Hi! :)

    "Das Parfum" ist bei mir schon etwas her, hat mir aber auch wahnsinnig gut gefallen damals. Vor allem die Tatsache, dass man ihn als Mörder trotzdem nicht unbedingt als den "Bösen" ansehen kann...
    "Der große Gatsby" hat mich auch sehr beeindruckt, dass habe ich Ende letzten Jahres gelesen. Ich kannte die Geschichte und das Ende zwar schon vom Film, aber trotzdem hat mir der Schreibstil und die ganze glitzernde Welt der 20er Jahre sehr sehr gut gefallen.

    Auf meinem SuB von Klassikern steht als nächstes "Das Bildnis des Dorian Grey", worauf ich auch schon sehr gespannt bin.

    Liebe Grüße :)

    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathi,
      es freut mich, dass dir die Bücher auch so gut gefallen haben. Den Film zu "Der große Gatsby" muss ich mir demnächst bald mal ansehen. Die DVD hab ich schon vor einer kleiner Ewigkeit gekauft aber irgendwie bin ich bis jetzt noch nicht dazugekommen. :D "Das Bildnis des Dorian Grey" mochte ich auch sehr gerne. Ich wünsche dir viel Spaß! :)

      Löschen
  3. Schöner Post! Ich habe mir vorgenommen, auch mehr Klassiker zu lesen, was ich jetzt unter Klassiker zähle und was nicht, sei mir mal so hingestellt :D Aber schön, dass "Der große Gatsby" in deiner Top 3 auftaucht, das Buch habe ich mir ebenfalls bestellt und will es jetzt schon lange eigentlich lesen :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara,
      ja da gehen die Meinungen tatsächlich stark auseinander. Die Defintion für einen Klassiker ist aber auch nicht gerade sehr aussagekräftig. :D
      Ich wünsche dir viel Spaß mit "Der große Gatsby". Ich hoffe es begeistert dich genauso sehr wie mich. :)

      Löschen
  4. Hallo Jasi :)
    "Das Parfum" liebe ich auch sehr. Die anderen beiden stehen noch ungelesen in meinem Regal. Anna Karenina hab ich tatsächlich in der abgebildeten Ausgabe. Da ich dieses Jahr noch ein paar andere Wälzer lesen möchte, bleibt es leider erstmal ungelesen.
    Toller Post
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      das freut mich. Schade, dass du es in absehbarerer Zeit nicht schaffst "Anna Karenina" zu lesen, aber da es wirklich sehr dick ist, kann ich es auch absolut verstehen. Auch wenn ich sehr gerne umfangreiche Bücher lese, so brauche ich immer ein bisschen "Pause" (sprich, kurze Bücher) dazwischen. :D

      Löschen
  5. Hallo, meine liebe Jasi! :-)

    Das ist bei mir gar nicht so. Wenn ich »Klassiker« höre, werde ich immer ganz hellhörig. ;) Ich meine, mit Klassiker verbinde ich auch immer alte Bücher/Geschichten, die in einem Stil geschrieben sind, der nicht mehr ganz aktuell ist, aber genau das liebe ich auch so daran! :)

    Zu Anna Karenina, das ich vor nun fast drei Jahren bereits gelesen habe, kann ich dir absolut zustimmen. Ich habe das Buch geliebt - und war ganz und gar nicht von der hohen Seitenzahl (meine dtv-Ausgabe hatte sogar 1227 Seiten) abgeschreckt. Anna ist zwar nie meine Lieblingsprotagonistin geworden, aber dafür hat es ja so einige andere tolle Charaktere in dem Buch gegeben. Ganz besonders liebgewonnen habe ich Lewin und Kitty. ;)

    Was du über den großen Gatsby schreibst, klingt so gut. Ich bekomme richtig Lust darauf! Auf meiner Wunschliste steht er eh schon.
    Beim »Das Parfum« bin ich mir allerdings noch nicht so sicher, ob ich es überhaupt noch lesen soll, da ich bereits mehrmals den Film dazu gesehen habe (und den finde ich jedes Mal aufs Neue großartig!) und ja nicht so der Fan davon bin bzw. reizt es mich einfach nicht so sehr, ein Buch zu lesen, nachdem ich den Film schon kenne. Aber ich schließe es nicht gänzlich aus. Sollte es sich eines Tages ergeben, würde ich das Buch schon auch noch lesen.

    Empfehlen kann ich dir auf jeden Fall noch Jane Eyre von Charlotte Brontë. Das Lesen dieses Klassikers ist auch schon drei Jahre her, aber ich kann mich noch so gut an dieses schöne Buch erinnern: eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen zu scheinen. Hierzu empfehlen kann ich dir auch die Buchverfilmung. Die wird dem Buch auf jeden Fall gerecht!

    Eher weniger empfehlen kann ich dir wiederum den Klassiker von Max Frisch: Homo faber, den ich kürzlich erst beendet und rezensiert habe. Falls dich das Buch doch interessiert, lass dich nicht von meiner Rezension abschrecken, wie du ja weißt sind Geschmäcker verschieden. ;)

    Und in Bälde würde ich gerne »Jahrmarkt der Eitelkeit« von William M. Thackeray lesen, das sich seit ein paar Monaten auf meinem SuB befindet. Auf das freue ich mich schon riesig!

    Alles Liebe dir ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,

      wow ich bin gerade total sprachlos. Vielen lieben Dank für deinen umfangreichen Kommentar! Ich freue mich riesig darüber. :) <3

      Es ist schön, dass du so eine tiefe Liebe zu Klassikern empfindest. Ich mag Klassiker auch unheimlich gerne, da ich es so spannend finde beim Lesen herauszufinden warum dieses und jenes Werk als Klassiker empfunden wird. Ich hoffe das klingt jetzt nicht zu verwirrt. xD

      Ah ich freue mich so in dir einen Anna Karenina-Fan gefunden zu haben. *-* Und stell dir vor: Lewin und Kitty waren auch meine Lieblingspersonen im Buch! Ich fand die Liebesgeschichte zwischen den Beiden so schön! Besonders die eine Szene als sie nicht gesprochen haben sondern die Dinge nur auf eine Tafel (ich glaube es war eine Tafel) geschrieben haben. Außerdem fand ich die letzten Kapitel von Lewin sehr toll, als er in seiner Exsistenzkrise festsaß und das Leben kritisch betrachtete. Über diese Kapitel habe ich sehr viel nachgedacht. Aber rundum ist es einfach ein wundervolles Buch und ich werde mir gleich auch deine Rezension dazu ansehen - dankeschön fürs Verlinken! <3

      Du musst "Der große Gatsby" unbedingt bald mal lesen und mir dann Bescheid sagen wie dir das Buch gefallen hat. Ich glaube es könnte dich genauso begeistern wie mich. :)
      Die Verfilmung zu "Das Parfum" fand ich auch sehr gelungen! Ich kann verstehen, dass du deshalb das Buch nicht mehr Lesen möchtest aber ich empfehle es dir an dieser Stelle trotzdem da der Film viele interessante Aspekte ausklammert, die mir aber total gut gefallen haben. Vielleicht fällt dir das Buch ja irgendwann einmal in die Hände. :))

      Danke für deine Empfehlung zu "Jane Eyre"! Das Buch habe ich tatsächlich schon gelesen und ich kann mich deiner Begeisterung nur anschließen! Die Verfilmung habe ich aber leider noch nicht gesehen - werde ich nach deiner Empfehlung aber auf jeden Fall nachholen. ;)

      Oh schade! :/ "Homo faber" kenne ich selbst noch nicht aber ich werde mir deine Rezension dazu auch gleich mal ansehen. :)

      "Jahrmarkt der Eitelkeit" sagt mir auf die Schnelle jetzt nichts, aber der Titel klingt fantastisch und ich hoffe dass dich das Buch überzeugen kann. Viel Spaß beim Lesen! <3

      Löschen
  6. »Das Parfüm« und »Anna Karenina« liegen noch auf meinem SuB, was ich aber ändern möchte. Leider habe ich noch nicht so viele Klassiker gelesen, da die Schule mir diese etwas »versaut« hat, jedoch mochte ich »Kabale & Liebe« sehr gerne.

    Zu meinen Lieblinsgbüchern zählen u.a. »Tschick«(kann man das schon als Klassiker werten?) und »Lolita«. Die Bücher von Jane Austen möchte ich aber auch UNBEDINGT noch lesen. *-*

    LG Elisa

    dielesende.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll dass die beiden Bücher schon auf deinem SUB liegen! Ich hoffe sie gefallen dir genauso gut wie mir. Ich bin auf jeden Fall schon auf deine Meinung dazu gespannt. :)

      "Tschick" habe ich auch schon gelesen und ja, ich denke das Buch kann man durchaus zu den modernen Klassikern zählen. :D "Lolita" habe ich leider nicht gelesen, nur eine Adaption namens "Lolito", die mir aber gut gefallen hat. Vielleicht komme ich ja bald mal dazu mir das Original zu kaufen. :) Die Bücher von Jane Austen kann ich dir nur ans Herz legen! Besonders "Emma" und "Stolz und Vorurteil".

      Löschen
  7. Hallo Jasi,

    gelesen habe ich von diesen Büchern bisher nur "The Great Gatsby" - als Schullektüre im Englischunterricht. Im Rückblicke bezeichne ich es gerne als die beste Schullektüre von allen. Ich mochte vor allem den bild- und metapherreichen Schreibstil mit seinen vielen Interpretationsmöglichkeiten, den man aber auch so einfach genießen kann, ziemlich gerne, ebenso aber auch die Charaktere und insbesondere ihre Tiefe, aber eben auch die Beziehung zwischen Nick und Gatsby.

    Mittlerweile habe ich mir vorgenommen, mehr Klassiker zu lesen, und eigens dafür auch eine Klassiker-Wunschliste angelegt, auf der auch "Das Parfüm" steht - die düstere Thematik fasziniert mich jetzt schon.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,
      es freut mich, dass dich "Der große Gatsby" auch so sehr begeistern konnte! Ich kann dir in deiner Meinung nur zustimmen. Besonders was die Beziehung von Nick und Gatsby angeht, die fand ich wirklich sehr spannend. :)
      Das ist eine tolle Idee! Und ich glaube "Das Parfum" könnte dir gut gefallen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen! :)

      Löschen
  8. Hallo Jasi,

    ich mag Klassiker auch sehr gerne. Es gab eine Zeit, da habe ich fast nur Klassiker gelesen: Brecht, Dürrenmatt und Hesse habe ich besonders viel gelesen.
    Ich liebe besonders Gedichtbände, das letzte Buch war von Rilke, kann ich dir nur ans Herz legen.
    http://sommerlese.blogspot.de/2017/01/hundert-gedichte-rainer-maria-rilke.html

    "Das Parfum" liebe ich auch sehr, das habe ich erst vor ein paar Jahren endlich gelesen. Auch die Verfilmung hat mir dazu besonders gefallen.

    Bei den vielen Neuerscheinungen komme ich jedoch kaum noch an Klassiker als Lesestoff, aber auch diese Zeit wird sich wieder ändern.

    Viel Spaß beim Lesen,
    Barbara!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      das ist schön! :) Von Hesse habe ich, zu meiner Schande, bis jetzt leider noch nichts gelesen aber "Der Steppenwolf" wartet bereits auf meinem SUB auf mich. Das möchte ich diesen Sommer unbedingt noch lesen. :)
      Gedichte mag ich auch sehr gerne. Von Rilke kenne ich ein paar und die fand ich alle ganz wunderbar. Er hat wirklich ein paar ganz außergewöhnliche Zeilen hinterlassen. (:
      Mir hat die Verfilmung zu "Das Parfum" auch sehr gut gefallen. Das Buch aber ein kleines bisschen besser. :)

      Löschen
  9. "Das Parfum" möchte ich auch unbedingt mal lesen. Ich glaube die Geschichte würde ich sehr mögen.

    Mein liebster Klassiker ist "Wer die Nachtigall stört". Ich fand die Geschichte unheimlich toll und war damals sehr froh, dass wir es in der Schule gelesen haben!

    Liebe Grüsse, Sina
    https://sinaunknown.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sina,
      ich kann dir "Das Parfum" wirklich nur ans Herz legen. :) "Wer die Nachtigall stört" habe ich auch gelesen, aber leider konnte es mich nicht ganz überzeugen. Vielleicht waren auch einfach meine Erwartungen ein bisschen zu hoch. :( Aber es freut mich, dass es dir gut gefallen hat. Vielleicht sollte ich es auch noch einmal lesen um zu sehen ob es mir jetzt besser gefällt. :)

      Löschen
  10. Huhu!

    Jetzt musste ich gerade stutzen, denn "Das Parfüm" hatte ich gar nicht so als Klassiker im Kopf! Wahrscheinlich, weil ich mich noch an das Jahr erinnern kann, in dem es erschienen ist... ;-) Allerdings war ich da noch ein bisschen jung für das Buch, mein erster Freund hat es mir ein paar Jahre später geschenkt. Ich fand es toll, und auch die Verfilmung finde ich gut gelungen, dabei bin ich normal kein großer Freund von Buchverfilmungen!

    "Der große Gatsby" will ich eignentlich schon seit Jahren noch mal lesen, weil ich mich kaum noch daran erinnern kann... Ich habe es mir vor zwei Jahren oder so als englisches Taschenbuch gekauft, und seitdem subbt es hier rum. :-)

    Ich muss zugeben, an Anna Karenina habe ich mich noch nicht rangetraut, obwohl ich das auch schon seit Jahren lesen will.

    An modernen Klassikern kann ich eigentlich alle empfehlen, die ich in der Rubrik "Die Literarische Schatzkiste" auf meinem Blog rezensiert habe:
    http://www.mikkaliest.de/search/label/Literarische Schatzkiste
    (Es sind noch nicht so viele, weil ich, seit ich blogge, nur noch wenige Klassiker gelesen habe!)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.