[Rezension] Handlettering: Schöne Schriften Schritt für Schritt - Katja Haas


Kleine Kunstwerke aus Buchstaben und Wörtern - von Hand mit Liebe geschrieben und gezeichnet. Hand-Lettering ist eine kleine Auszeit mit Stift und Papier. Über die verschiedenen Schriftarten, Materialien, alle Basics und mit praktischen Tipps und Tricks zur Gestaltung führt Katja Haas in die Kunst der schönen Schriften ein. 
{ Quelle: Lingen Verlag }
Heute habe ich mal eine etwas andere Rezension für euch. Es geht nicht um einen Roman, eine Biographie oder einen spannenden Thriller, sondern eine Art Bastelbuch, im Bereich der Kalligraphie. Kalligraphie ist die Kunst des schönen Schreibens und geht auch das sogenannte Handlettering. Ich selbst habe auf Instagram schon oft die wundervollen Kunstwerke bestaunt, die oft mit nur wenigen Handbewegungen aufs Papier gezaubert wurden.

Nach dem Lesen von "Handlettering" habe ich meinen allerersten Versuch gewagt und ich war wirklich überrascht. Zwar war er nicht perfekt, aber wie sagt man so schön, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Hier seht ihr meine ersten Schriftversuche:


Das Tolle an dem Buch ist, dass Katja Haas motiviert einfach mal loszulegen und auszuprobieren. Sie führt an, wie es funktioniert aber lässt dem Leser Platz für Ideen und Raum zum Ausprobieren. Gerade die wichtigen Basics macht sie aber genauer durch und hat mir richtig gut gefallen. Meine ersten Versuche (siehe Bild oben) habe ich schon fünfzehn Minuten nach dem Aufschlagen des Buches gemacht.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, das Handlettering auszuprobieren und etwas zu lernen, was ich zuvor noch nie ausprobiert habe. Zwar benutze ich Schrift tagtäglich - wenn ich in der Uni mitschreibe, zuhause eine To-Do-Liste schreibe oder einen Blogpost plane - aber ich habe noch nie so bewusst darauf geachtet wie sehr man sie eigentlich varieren kann. Und nun ertappe ich mich ständig, dass ich neue Schriften ausprobiere und ein Wort in verschiedenen Arten schreibe um zu sehen, welche mir am Besten gefällt. Ich kann nur sagen, dass ich dank Katja Haas Buch das Handlettering für mich entdeckt habe und auch weiterhin als Hobby gerne machen möchte. Es ist entspannend und eine kreative Art sich die Zeit zu vertreiben und das praktische ist, man kann es überall machen. Ihr solltet mal meine Uni-Notizen der letzten beiden Wochen sehen. Die Ränder sind voller Kalligraphie-Übungen und Schnörkel geschmückt.

Mein erstes Handlettering-Zitat {Quelle: The peculiar life of a lonely postman}


Mit diesem Buch habe ich schnell Zugang gefunden in die kreative Welt des Handlettering und ich habe in diesem entspannenden Zeitvertreib ein neues Hobby gefunden. Die Anleitungen sind einfach, klar verständlich und das Buch mit Liebe gestaltet. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen!
5/5 Sterne

Mein herzlichster Dank geht an und den Lingen Verlag! 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jasi,

    ich hab dich getaggt. Es würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest.
    http://maddiesbookland.blogspot.de/2017/05/tag-unpopular-opinions-book-tag.html

    Alles Liebe,
    Maadie

    AntwortenLöschen
  2. Ich seh solche Bücher zum kreativen Lettering immer zwiegespalten: Auf der einen Seite ist es eine super Motivation (sieht man ja bei dir) und mal will sofort loslegen! Auf der anderen Seite wird mir durch Vorgaben unbewusst ja meine Kreativität genommen :P
    Ich suche gerne Schriftarten im Netz und orientier mich daran (vllt ein kleine Tipp) und setze dann einen Spruch o.ä. damit um. Denn es ist schon wahnsinn, wie viele Schriftarten es gibt :P

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.