5 Vorteile ein Elementwandler zu sein #DerschwarzeThron

Hallo! 

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, taucht zur Zeit das Buch "Der schwarze Thron" von Kendare Black häufig auf den Social Media-Plattformen und auf Blogs auf. In dem Buch geht es um drei Schwestern die um die Krone kämpfen. Jede davon ist in einem anderen Clan: dem Clan der Naturalisten, dem Clan der Giftmischer und dem Clan der Elementwandler. Und heute möchte ich euch gerne 5 Vorteile nennen ein Elementwandler zu sein! 

Bei diesem Post hat mir auch die liebe Sarah geholfen - vielen lieben Dank! :)



1. Kalte Füße? Einfach schnell ein Feurchen entzünden und schon steht dem kuschligen Leseabend nichts mehr im Wege. 

2. Wer kennt es nicht, nervige Nachbarn. Als Elementwandler hat man dieses Problem nicht, denn um zu relaxen kann man sich ganz lässig einen Erdwall ums Haus errichten und braucht sich über Ruhestörung keine Gedanken mehr zu machen. 

3. Im Sommer wird es schnell heiß, doch dem kannst du mit einem leichten, kühlene Wind entgegen wirken. 

4. Statt mühsam zu schrubben, geht das Geschirrabwaschen ganz einfach. Das Wasser erledigt die Aufgabe sicher liebend gerne für dich.

5. Du bist im gleichen Clan wie die wundervolle Königs-Anwärterin Mirabella! Ich bin mir sicher, sie wird ihre Kontrahentinnen im Kampf aus dem Ring werfen. :)  


Na, wärt ihr auch gerne ein Elementwandler wie Mirabella?

3 Zitate aus #DerschwarzeThron die mich begeistert haben

Hallo ihr Lieben! 

Heute möchte ich euch drei Zitate vorstellen, die aus dem Buch

DER SCHWARZE THRON
von Kendare Blake 

stammen. Vielleicht machen die euch ja neugierg auf das Buch. :) 

"Ich kann nicht länger hierbleiben und davon träumen, wie meine toten Schwestern zu mir sprechen. Ich kann sie nicht töten.Ich weiß ja, dass ich es tun muss, für euch alle. Ich weiß, dass es meine Bestimmung ist ..."

"Das Feuer wird sich nach ihr ausstrecken und sie selbst wird es freudig annehmen, wird es frei über ihre Haut tanzen lassen, während sie sich mit weit augebreiteten Armen im Kreis dreht. Wie Ketten wird sie die Flammen um ihren Körper wickeln und sie brennen lassen. Und vielleicht wird dabei auch die Liebe zu ihren Schwestern zu Asche." 

"'Ich bin nicht nutzlos', schienen sie zu sagen. 'Ich bin noch am Leben, und ich bin zu allem bereit.'"

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …
{ Quelle: Penhaligon Verlag }

[Rezension] Die weiße Rose - Miriam Gebhardt



Die Weiße Rose ist eine der bekanntesten Widerstandsgruppen in der deutschen Geschichte, vor allem Sophie Scholl und Hans Scholl werden immer wieder als leuchtende Vorbilder genannt. Doch warum hatten gerade diese Geschwister und ihre Mitstreiter den Mut, sich gegen das nationalsozialistische Unrechtssystem aufzulehnen? Miriam Gebhardt sucht in den Biografien der Aktivisten die individuellen Voraussetzungen des Widerstands und fragt, welche Ressourcen aus Kindheit, Familie, Umfeld und Erfahrung sie gegen den übermächtigen Gruppendruck der „Volksgemeinschaft“ immunisierten. Ihr Buch erzählt eine neue Geschichte der Weißen Rose und zeigt, warum die Botschaft der Widerstandsgruppe heute, 75 Jahre nach ihren ersten Aktionen, immer noch wichtig ist. 
{ Quelle: DVA Verlag }
 Die Weiße Rose ist eine der bekanntesten Wiederstandsgruppe in der deutschen Geschichte. Die Gruppe von Aktivisten wendeten sich mit ihren Flugblättern an das Volk um sie zu ermutigen sich gegen den Nationalsozialismus und die Führung Hitlers zu stellen. In diesem Buch stellt Miriam Gebhardt nicht nur die Mitglieder vor sondern erzählt die ganze, leider sehr kurze, Geschichte der Organisation Die weiße Rose.

Wenn es darum geht ein Vorbild zu nennen, gibt es viele Menschen denen sofort die junge Sofie Scholl in den Sinn kommt. Kein Wunder, sie war eine mutige, intelligente Frau die das Wohlergehen aller über ihr eigenes Leben gestellt hat. Das ist wirklich bewunderswert und dafür verdient sich es für immer in Erinnerung der Menschen zu bleiben. Ein Thema, dass die Historikerin Miriam Gebhardt in ihrem Buch aber auch anspricht ist, dass man mit der Gruppe Die weiße Rose (die erst viel später diesen Namen erhalten hatte) oft nur die Geschwister Scholl verbindet, obwohl es so viel mehr Mitglieder gibt die ihr Leben durch die Zugehörigkeit der Organisation verloren haben.

Für mich was es sehr interessant und bewegend das Buch zu lesen. Begonnen hat es mit einer ausführlichen Biografie über die wichtigsten Mitglieder. Dabei versuchte die Historikerin Miriam Gebhardt vor allem herauszufinden, ob es ein bestimmtes "Rezept" gibt, wie aus jungen Menschen Widerstandskämpfer und kritische Denker werden. Eine spannende Überlegung. Besonders gut fand ich auch, dass Miriam Gebhardt die Biografien nicht einfach nur abgedruckt hat, sondern immer wieder mit den Biografien anderer Mitglieder in Relation gesetzt um daraus auf die Entwicklung zu schließe.

Für ein Sachbuch war es auch fesselnd geschrieben, mit einem flotten Schreibstil der es mir stellenweise unmöglich machte das Buch niederzulegen. Die Geschichte ist mir sehr nahe gegangen und die Tatsache, dass das vor vielen Jahren tatsächlich passiert ist, hält mich immer noch in Atem. Die Mitglieder sind wirklich beeindruckende Menschen. Oft wurden im Buch auch Briefe und Aussagen von ihnen zitiert und einige davon habe ich mir herausgeschrieben, da ich sie sehr beeindruckend und bewegend finde. So möchte ich meine Rezension mit einem Zitat von Christoph Probst abschließen: "Das Leben des Einzelnen ist immer eingebettet in den Zustand der Welt, wenngleich es seine eigenen Gesetze und Strebungen hat. Was nun, wenn diese welt immer tiefer ins Unheil gleitet? Diese Vorstellung ist mit der des jungen, blühenden Lebens nicht vereinbar." 

Die Historikerin Miram Gebhardt erzählt detailgenau über das Leben der Mitglieder und den Aufbau der Widerstandsorganisation "Die weiße Rose". Ein Sachbuch, dass einen tiefen Einblick in das Leben der jungen Leute gibt, die mit ihren Flugblättern und ihrem Einsatz ein Zeichen gesetzt haben. Absolute Empfehlung!
 5/5 Sterne

Ich bedanke mich herzlich beim DVA für das Rezensionsexemplar!

Charakterisierung der vier Elemente #DerschwarzeThron

Hallo ihr Lieben!

Vor einigen Tagen habe ich euch auf ein Quiz aufmerksam gemacht, dass ich erstellt habe und hier kommt nun die Auswertung, bei der ihr erfahrt welche Charaktereigenschaften hinter den Elementen stecken.

Falls du das Quiz noch nicht gemacht hast aber gerne herausfinden möchtest, welches Element zu dir passt dann schau einfach *hier* vorbei!

* Feuer *

Feuermenschen sind ehrgeizig und streben mit großen Willen nach ihren Zielen. Oftmals finden sie sich beruflich in führenden Positionen wieder.  Gerne befinden sie sich im Mittelpunkt des Geschehens und genauso wie das Element Luft wünscht es sich Unabhängigkeit. Die Stärken liegen in dem großen Selbstvertrauen und der Begeisterungsfreude.

* Wasser *

Menschen, die dem Element Wasser nahe stehen sind künstlerisch sehr veranlagt. Sie sind emphatisch und können sich gut in andere einfühlen, weshalb man Wassermenschen beruflich vor allem im therapeutischen oder pädagogischen Bereich findet. Wasser ist ein reinigendes Element und genauso sind die Wassermenschen. Sie helfen wo sie können und versuchen die Welt ein Stück besser zu machen. Sie trösten gerne. Der Wassermensch ist auch sehr sensibel gegenüber äußeren Einflüssen und lässt es zu, dass er sich vom Leben lenken lässt.

* Luft *

Luftmenschen sind überall und zeigen Interesse an den unterschiedlichsten Themen. Genauso leicht wie Luft muss auch ihr Gepäck sein, sie lassen sich nur ungern hinunterziehen. Sie sind neugierig und kreativ, deshalb fühlen sich vor allem Journalisten, Forscher und Denker dem Element Luft nahe. Sie sind charmante Charakter, die aber immer auf der Suche nach etwas sind und Neues entdecken möchten.

* Erde *

Die Erde hat die natürliche Tendenz dazu gleich zu bleiben. Erdmenschen mögen keine Veränderungen. Sie schätzen Halt und Verlässlichkeit. Statt Höheflüge, bleiben sie lieber am Boden. Es ist das geduldigste und friedfertigste der vier Elemente. Dafür findet die Erde aber nur schwer ihr Gleichgewicht zurück, weshalb es lange dauern kann bis sich der Erdmensch auf etwas Neues eingelassen hat. Die Stärke der Erdmenschen ist vor allem das Durchhaltevermögen und die Zuverlässigkeit, allerdings kann man sich Erdmenschen nur langsam nähern da sie sich zögerlich öffnen.  



Meine Informationen dazu, bezog ich von folgender Seite (https://www.philognosie.net/spiritualitaet/esoterische-psychologie-vier-elemente-feuer-wasser-luft-erde; abgerufen am 18.04)  
 Bilder von weheartit.com



[Neuzugänge] Neue Bücher #DerschwarzeThron

Hallo ihr Lieben! ^-^

In den letzten Tagen sind drei neue Bücher bei mir eingezogen, die ich euch natürlich auch gerne wieder zeigen möchte:



Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte:
Von Salman Rushdie habe ich schon unglaublich viel Gutes gehört und neben diesem Buch habe ich auch noch sein umschwärmtes "Midnight's Children" auf dem SuB. Da dieses Werk von ihm aber ein Rezensionsexemplar ist, wird es wohl nicht so lange ungelesen bleiben und ich freue mich schon riesig darauf herauszufinden welche Geschichte sich hinter dem Titel versteckt.

Magonia:
Lange schon steht Magonia auf meiner Wunschliste und da dass Buch jetzt ins Deutsche übersetzt wurde, wollte ich es nicht länger auf meiner unendlich langen Liste von Wunschbüchern ruhen lassen. Ich freue mich schon riesig aufs Lesen!

Der schwarze Thron:
Ihr habt durch den ein oder anderen Post vielleicht schon mitbekommen, dass mich das Buch von Kendare Blake erreicht hat. Ich "warne" euch auch schon vor, denn in den nächsten Wochen werde ich zu dem Buch noch das ein oder andere posten. ;) Gelesen habe ich es bereits und es hat mir sehr gut gefallen! Auch meine Rezension dazu, könnt ihr bald auf meinem Blog finden.

Kennt ihr eines der drei Bücher oder steht eines davon auf eurer Wunschliste? Dann erzählt mir doch gerne von eurem Leseeindruck oder warum ihr das Buch lesen möchtet, in den Kommentaren! :)

via Giphy

Grußwort von Kendare Blake, »Der Schwarze Thron« #DerschwarzeThron

 Hallo ihr Lieben!

Kendare Blake, die Autorin von "Der schwarze Thron" hat einen tollen Videogruß aufgenommen, den ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Schaut euch das Video an, lernt sie und ihren coolen Humor kennen:


 


Kendare Blakes Buch: 
Der schwarze Thron

Schreibt gerne in die Kommentare wie euch Kendares Videobotschaft gefallen hat! :)

Wir sind der Clan der Elementwandler! #DerschwarzeThron

Hallo ihr Lieben!


Ich darf bei der tollen Bloggeraktion rund um das Buch "Der schwarze Thron" teilnehmen und zwar im Clan der Elementwandler! Ich freue mich natürlich sehr und möchte euch in diesem Post ein paar Clanmitglieder zeigen: 



Ihr dürft in den nächsten Wochen also schon auf einige interessante Aktionen und Posts gespannt sein! :) 

Zum Buch:
Erscheinungsdatum: 09.05.2017
Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …


[ELEMENTE-QUIZ] Finde heraus welches Element zu dir passt! #DerschwarzeThron


Hallo ihr Lieben!

Wie ihr ja vielleicht wisst gibt es gerade eine tolle Bloggeraktion rund um das Buch "Der schwarze Thron" von Kendare Black. Und ich habe mir während dem Lesen des Buches nicht nur überlegt ob ich, wenn ich Teil des Buches wäre, eine Gabe hätte, sondern auch welches Element eigentlich zu mir passen würde. Deshalb habe ich mir gedacht ich muss einfach ein Element-Quiz erstellen, damit auch ihr herausfinden könnt, welches Element eurem Charakter entspricht. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Herausfinden! Schreibt euer Element auch gerne in die Kommentare! (: 

Mehr IQ Tests und andere Quizzes!


Sollte es mit dem Widget nicht klappen, kommt ihr auch über folgenden Link zum Quiz:
http://www.testedich.at/quiz47/quiz/1491666174/Welches-Element-passt-zu-dir


Das Buch:
Erscheinungdatum: 09.05.2017
" Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …"

[Buchvorstellung] Der schwarze Thron / #DerschwarzeThron


Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

 Heute möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen, dass ich im Moment gerade lese und das mich schon jetzt sehr begeistert: "Der schwarze Thron - Die Schwestern" von Kendare Blake! Dabei handelt es sich um den ersten Band einer neuen Fantasyreihe, in der sich drei Schwestern um das Recht Königin zu sein, bekämpfen müssen. 


Bis ihr das Buch selbst in den Händen halten und herausfinden könnt, ob Mirabella, Katharine oder Arsinoe es schafft sich den Thron zu schnappen, dürft ihr noch eine Weile gespannt bleiben, denn auch wenn das Buch erst am 02.Mai erscheint, so werdet ihr schon vorher einiges darüber hören da der penhaligon-Verlag eine tolle Bloggeraktion vorbereitet hat! Bleibt also gespannt und schaut in den nächsten Wochen gerne wieder mal vorbei! (:

Game of Crows - Der Kampf der Königinnen.

[Lesemonat] März 2017

Hallo ihr Lieben! 

Gestern war doch erst noch Silverster oder? So kommt es mir zumindest vor, und dabei zeigt mir mein treuer Kalender an, dass schon ein Drittel des neuen Jahres schon wieder vergangen ist. Es ist einfach total verrückt. Ich glaube so schnell sind drei Monate noch nie vergangen.Ungeachtet dessen, möchte ich euch natürlich auch gerne wieder meinen Lesemonat März zeigen. Ich habe in diesen Monat nicht wie sonst immer mitgeschrieben, sondern werde jetzt mithilfe von Goodreads erurieren wie viel ich gelesen habe. Das heißt, es ist auch für mich eine Überraschung! :D Aber ich bin positiv gestimmt. (; 

1. Semantics - John Saeed (440 Seiten)
2. Fünf Apfelsinenkerne und andere Detektivgeschichten - Arthur Conan Doyle (179 Seiten)
3. Wind, Sand and Stars - Antoine de Saint-Exupéry (160 Seiten)
4. A street cat named Bob - James Bowen (280 Seiten)
5. The hate u give - Angie Thomas (464 Seiten)
 6. Wir müssen über Kevin reden - Lionel Shriver (560 Seiten)
7. Wie wir lieben: Vom Ende der Monogamie - Friedemann Karig (302 Seiten)
8. The Perfectionists: Gutes Mädchen, böses Mädchen - Sara Shepard (352 Seiten)
9. The time traveler's wife - Audrey Niffenegger (529 Seiten)
10. Ana und Zak - Brian Katcher (320 Seiten)
11. Du bist der Hammer! - Jen Sincero (304 Seiten)
12. Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist - Todd Hasak-Lowy (574 Seiten)
13. Maria Magdalena - Friedrich Hebbel (109 Seiten)
14. Orphan X - Gregg Hurwitz (432 Seiten)
15. Die Farbe Lila - Alice Walker (272 Seiten)
{ 5-Sterne-Bücher sind markiert }


Englische Bücher? - 3 Bücher
{ A street cat named Bob, The hate u give, The time traveler's wife }

Klassiker? - 2 Bücher
{ Maria Magdalena, Die Farbe Lila }



Mein Highlight in diesem Monat ist ohne Frage das Debüt von Angie Thomas The hate u give. Ein absolut empfehlenswertes Jugendbuch, dass große Kraft in sich trägt und mich wirklich von Anfang bis Ende sehr bewegt hat!

Gelesene Bücher: 15 Bücher
Gelesene Seiten: 5277 Seiten
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 170 Seiten
Neuzugänge: 17 Bücher

Kennt ihr mein Highlight "The hate u give"? 
Wie viele Bücher habt ihr im März gelesen? 
:) 

[Neuzugänge] Wenn man im Buchladen einfach nicht wiederstehen kann... xD

Hallo! 

Ich komme einfach ohne Umschweife zum Thema: mein SuB wird einfach nicht kleiner. Vielleicht liegt es daran dass ich schon wieder Bücher gekauft habe. Aber wenn man dann schon einmal im Buchladen ist, dann fällt es einem eben schwer nicht doch das ein oder andere schöne Exemplar mitzunehmen. Ihr kennt das ja! :D 


Siddartha
Ich habe in den Vorlesungen und auch im Internet immer wieder gute Meinungen über Hermann Hesse und sein Werk Siddartha aufgeschnappt, so dass ich einfach nicht darum herum kam das kleine Büchlein mit nach Hause zu nehmen. Ich bin wirklich gespannt, was hinter dem Titel Siddartha steckt. 

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
Auch dieses Buch ist mir immer wieder untergekommen und da ich Empfehlungen immer nur sehr schlecht wiederstehen kann, ist auch dieses Buch bei mir zuhause eingezogen. Ich freue mich schon darauf, gemeinsam mit Harold Fry auf Reise zu gehen. 

Die wahre Geschichte der Geisha
"Die Geisha" von Arthur Golden hat mich sehr beeindruckt. Zuvor wusste ich nur wenig über die Geisha-Kultur in Japan, doch jetzt ist mein Interesse an dem Thema geweckt und ich möchte immer mehr wissen. Deshalb habe ich mich auch gefreut, als ich dieses Buch von der umschwärmten, berühmte Geisha Mineko Iwasaki entdeckt habe.




Chasing Windmills
Von diesem Buch habe ich zuvor noch nie etwas gehört, aber der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht. Ich freue mich schon sehr darauf es zu lesen und herauszufinden welche Windmühlen nun gejagt werden. ;) 

Die weiße Rose
Schon im Geschichteunterricht war ich ganz begeistert davon was Sophie und Hans Scholl mit ihrer Widerstandsgruppe Die weiße Rose geleistet haben. Als ich gesehen habe, dass Miriam Gebhardt ein Buch darüber geschrieben hat, bin ich natürlich gleich aufmerksam geworden. Dieses Buch habe ich freundlicherweise vom DVA-Verlag als Rezensionsexemplar bekommen - herzlichen Dank! 

GIG - Americans talk about their jobs
Im Buchladen wurde ich durch das grelle Gelb beinahe magisch angezogen und dann habe ich angefangen die ersten Kapitel zu lesen und es hat mir unglaublich gut gefallen. Eigentlich ein ganz simples Konzept, wie der Titel schon sagt. Amerikaner sprechen über ihre Jobs. Aber irgendwie haben diese Gespräche auf interessante Art und Weise etwas intimes an sich und ich bin schon sehr gespannt aufs Weiterlesen!

[Rezension] Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben - Jen Sincero

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Leben, so wie es ist? Oder sagen Sie: Soll’s das wirklich schon gewesen sein? Wenn Sie sich insgeheim denken, dass irgendwo Größeres auf Sie wartet, Ihnen aber noch der letzte Anstoß fehlt, um endlich die verdammte Komfortzone zu verlassen, dann sind Sie hier genau richtig. Denn Jen Sincero wird Sie packen und von der Couch ziehen, damit Sie endlich das Leben leben, auf das Sie selbst neidisch wären.

Aber Vorsicht: Nach diesem Buch ist das Leben definitiv anders!

Jen Sinceros eigenes Leben war lange Zeit alles andere als berauschend: Sie hangelte sich von einem schlechten Job zum nächsten, hatte nie genug Geld und fuhr ein Auto, das fast auseinanderfiel. Bis sie entschied, dass sie etwas ändern muss. Sie las gefühlt jedes Selbsthilfebuch auf dieser Welt und ging zu Seminaren, bei denen man Leute umarmen oder seine Wut an einem Kissen auslassen musste. Und – es half. Jen Sincero schrieb ihr erstes Buch und schließlich noch ein zweites, das zu einem Bestseller wurde. Sie arbeitete als Coach, gab Seminare, reiste um die Welt und sprach vor großem Publikum. Sie erreichte genau das, wovon sie immer geträumt hatte.
Jetzt gibt Jen Sincero ihre Erkenntnisse und ihr Wissen weiter und zeigt, wie man die Fähigkeiten, die in einem schlummern, endlich zum Blühen bringt. Es geht darum, sich glasklar darüber zu werden, was einen glücklich macht und wobei man sich am lebendigsten fühlt, und es dann mutig umzusetzen, statt sich einzureden, man könnte es nicht schaffen.  
{ Quelle: Ariston Verlag }

Jen Sincero war alles andere als zufrieden mit ihrem Leben, bis sie entschied etwas zu ändern. Sie meldete sich bei zahlreichen Selbsthilfekursen an, las ein Beratungsbuch nach dem anderen und versuchte es sogar mit Meditation. Und siehe da - langsam aber stetig schaffte sie es aus dem Alltagstrott herauszukommen und das Leben zu leben das sie glücklich macht. Ihre Erfahrungen, wie sie es geschafft hat und warum es auch du schaffen kannst, erzählt sie in ihrem Motivationsbuch "Du bist der Hammer!" oder, der ebenfalls sehr passende englische Titel, "You are a badass!". 

Ich selbst kann die Selbsthilfebücher die ich gelesen habe an einer Hand abzählen. Ehrlich gesagt, bin ich kein großer Fan davon, aber da ich über alle Ecken viel Gutes über das Buch von Jen Sincero gehört habe, bin ich neugierig geworden. Als ich gesehen habe, dass es auf deutsch herauskommt, wollte ich es natürlich sofort lesen. Passenderweise stehe ich gerade jetzt an einem Punkt in meinem Leben, an dem es sehr viele Entscheidungen zu treffen gibt und durch das Lesen von "Du bist der Hammer!" fühle ich mich, überraschenderweise, gestärkt. 

Ich sage ganz bewusst überraschenderweise, da ich, um ehrlich zu sein, nicht damit gerechnet habe das mir das Buch SO gut gefallen würde. Bei ein paar Sachen schaltete sich natürlich meine Skepsis ein, aber im Laufe des Lesens fiel es mir immer leider diese abzulegen, da ich auch gemerkt habe das die Autorin selbst anfangs skeptisch war und sich einfach versucht hat darauf einzulassen. Mir hat das Buch auch so gut gefallen, da Jen Sincero tatsächlich ihren Leser verstehen zu versucht. Sie teilt ihre eigenen Zweifel mit und zeigt wie man damit umgeht,was es bedeutet sich auf Neues einzulasssen und wie man aus verschiedenen Situationen das Beste macht. Die Art WIE sie das Buch geschrieben hat, voller Verständnis, mit viel Witz und Charme und trotzdem fokusiert, dass hat mich begeistert! 

Dadurch dass sie einen flotten Schreibstil hatte, viele Anekdoten miteingebaut hat und immer wieder neue Facetten aufzeigte, hat mich das Buch gefesselt. Es fühlte sich manchmal nicht an als würde ich Papier zwischen den Fingern halten, sondern als wäre ich in einem Vortragssaal, Jen Sincero auf der Bühne, die mit voller Leidenschaft davon erzählt wie großartig jeder einzelne von uns ist. Toll fand ich auch die vielen Zitate die sie in ihr Buch eingebaut hat, von Autoren, Schauspieler aber auch Philosophen und sogar einem Mönch! Natürlich immer passend zum Kapitel. Rundum also ein durchaus gelungenes Buch aus dem ich mir sehr viel mitnehmen konnte.


Die Rückseite des Buches klingt verheißungsvoll: "Das vermutlich unterhaltsamste Motivationsbuch, das je geschrieben wurde." Ich weiß zwar nicht wessen Meinung das ist, aber ich kann dem nur zustimmen. Jen Sincero schreibt mit Witz, lässt aber den "Ernst der Lage" trotzdem nicht aus dem Auge und gibt gute Tipps wie man das Lenkrad selbst in die Hand nimmt und endlich ein "fantastisches Leben" beginnt. Sehr empfehlenswert! 
5/5 Sterne

Mein herzlichster Dank geht an den Ariston Verlag!


[Neuzugänge] Schon wieder neue Bücher?

Hallo!

Ich habe eine ziemlich aufregende Woche hinter mir und deshalb fehlte mir leider auch die Zeit einen Blogpost zu schreiben, aber dafür habe ich den kleinen Teil an verfügbarer Zeit damit verwendet neue Bücher zu kaufen. :D Und diese möchte ich euch heute gerne zeigen:


Silber Linings
Letztes Jahr habe ich den Film Silver Linings gesehen und er hat mir wirklich gut gefallen. Zufällig bin ich diese Woche im Buchladen Silver Linings über den Weg gelaufen und eine Weile musste ich erstmal überlegen woher mir der Titel bekannt vorkam. Erst beim Lesen des Klappentexts habe ich dann gemerkt, dass der Film eine Buchverfilmung zu sein scheint. Ich hoffe das Buch kann mich genauso überzeugen wie der Film.

The Time Travelers Wife
Dieses Buch habe ich in dieser Woche schon gelesen und ich war absolut verzaubert von dieser schönen Geschichte. Ich bin also wirklich froh, dass ich es gekauft habe, da es mein Bücherregal auf ganz wundervolle Weise bereichert. 

Ana und Zak
Diesen Jugendroman habe ich über die Seite vorablesen bekommen und ebenfalls schon gelesen. Der Klappentext erschien mir zuerst ein wenig klischeehaft, aber da die Leseprobe sich sehr humorvoll anhörte, wollte ich es zumindest probieren und siehe da: das Buch hat mir richtig gut gefallen und mich auch mehrmals zum Schmunzeln gebracht. 

Du bist der Hammer! 
Freundlicherweise habe ich das Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen und ich lese es gerade. Ich bin noch nicht sehr weit, weshalb ich noch keine Meinung dazu abgebe aber ich bin durchaus gespannt was es noch bereit halten wird. 

Blindness
Ebenfalls durch Zufall im Buchladen entdeckt, habe ich Blindness. Geschrieben wurde es vom Nobelpreisträger in Literatur, weshalb ich sehr neugierig darauf bin. Im Internet habe ich dazu auch schon sehr unterschiedliche Meinungen gehört. Richtig gute und auch weniger gute. Mal sehen wie es mir gefallen wird.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!! ^.^

[Neuzugänge] Alle guten Dinge sind vier (Bücher)! :D

Hallo! 

In Anbetracht meines großen SUBs (ich traue mich schon gar nicht mehr zu zählen) habe ich mir vorgenommen, jetzt wieder weniger Bücher zu kaufen. Aber da im März einige Geburtstage anstehen, musste ich natürlich trotzdem in den Buchladen um Buchgeschenke zu kaufen und natürlich passiert es dann schnell, dass man ein Buch für sich selbst mitnimmt. Ihr kennt das bestimmt! :D

Den ersten Band der Chroniken der Verbliebenen Der Kuss der Lüge habe ich von Bastei Lübbe zugeschickt bekommen - herzlichen Dank! Ich hatte nämlich das große Vergnügen bei einer Lesejury-Leserunde dabei zu sein, dass heißt ich habe es sogar schon gelesen und kann es euch bei dieser Gelegenheit gleich weiterempfehlen!

Diese beiden Bücher habe ich im Buchladen gesehen und da A long way down schon lange auf meiner Wunschliste steht, konnte ich nicht wiederstehen und musste es mitnehmen. Ich freue mich auch schon sehr darauf es zu lesen. Das Reclam-Büchlein mit Woyzeck und Leonce und Lena habe ich gekauft, da ich Woyzeck dieses Semester für die Uni lesen muss. Es war also quasi eine Fügung des Schicksals. ;)

Von diesem Buch habt ihr bestimmt schon etwas gehört, da The hate u give im Moment gerade unglaublich gehyped wird. Ich habe das Buch bei Amazon vorbestellt, da John Green es in einem seiner Vlogs sehr gelobt und empfohlen hat und ich bin richtig froh, dass ich das getan habe, denn es hat mich wirklich umgehauen. Definitiv eines meiner Jahreshiglights! LEST ES UNBEDINGT! *.* 

Das waren die vier Bücher die bei mir eingezogen sind (plus natürlich meiner Geschenksbücher für die kommenden Geburtstags"kinder"). Kennt ihr eines davon? Dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir schreibt wie es euch gefallen hat.

[Lesemonat] Jänner + Februar

Hallo! 

Leider waren Jänner und Februar sehr anstrengende Monate für mich, so dass ich kaum Zeit zum Lesen gefunden habe. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, musste auch das Bloggen darunter leiden, aber ich hoffe dass ich in den nächsten Wochen wieder mehr zum Lesen und Schreiben komme, so dass sich nicht nur mein monatlicher Leserückblick, sondern auch mein Blog, immer schön gefüllt sind. :) 

Jänner
1. Im ersten Licht des Morgens - Virginia Baily
2.  A little life - Hanya Yanagihara
3. Die Nibelungen - Friedrich Hebel [Reread]
4. Three Junes - Julia Glass
5. Everything, Everything - Nicola Yoon
6. Einführung in die Phonetik - Bernd Pompino-Marschall
7. Ein bisschen wie Unendlichkeit - Harriet Reuter Hapgood
8. Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance - Estelle Laure


Februar
1. Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry [Reread]
2. Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken - Marie Meimberg
3. Harry Potter und das verwunschene Kind - John Tiffany, J.K. Rowling
4. Das also ist mein Leben - Stephen Chbosky [Reread]
5.  Der Illusionist - Steven Galloway
6. Der Fänger im Roggen - J.D. Sallinger [Reread]
7. Hidden Figures Unerkannte Heldinnen - Margot Lee Shetterly
8. Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson
9. Ich und die Menschen - Matt Haig [Reread]
10. Heute dreimal ins Polarmeer gefallen - Arthur Conan Doyle


 Rereads?

Jänner - 1 Buch
Die Nibelungen

Februar - 4 Bücher
Der kleine Prinz / Das also ist mein Leben / Der Fänger im Roggen / Ich und die Menschen

Englische Bücher?

Jänner - 3 Bücher
A little life / Three Junes / Everything, Everything

Februar - 0 Bücher

Klassiker? 

Jänner - 1 Buch
Die Nibelungen

Februar - 0 Bücher



Im Jänner ist mein Highlight sehr eindeutig A LITTLE LIFE von Hanya Yanagihara, da mich die Geschichte wirklich sprachlos und mit vielen Gedanken zurückgelassen hat. Ich weiß das Jahr hat gerade erst angefangen, aber ich traue mich trotzdem zu sagen, dass das Buch mein Jahreshighlight sein könnte. 


Wenn ich die Rereads (die alle zu meinen Lieblingsbüchern zählen) außen vor lasse, dann gab es im Februar leider kein Buch von dem ich jetzt sagen könnte, es war mein absolutes Highlight. Leider.  



Jänner
Gelesene Bücher: 8 Bücher
Gelesene Seiten: 2987 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 96 Seiten

Februar
Gelesene Bücher: 10 Bücher
Gelesene Seiten: 3318 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 118 Seiten

[Rezension] Ein bisschen wie Unendlichkeit - Harriet Reuter Hapgood


Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären.
Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern? 
{ Quelle: Fischer Verlag }
Kaum haben die Sommerferien angefangen, taucht plötzlich Gotties alter bester Freund Thomas wieder auf. Vor einigen Jahren ist er weggefahren und sie kann ihm immer noch nicht ganz verzeihen, dass er sich bei ihr nie gemeldet hat. Gleichzeitig durchlebt sie auch noch ein Gefühlschaos, da sie auch ihren Exfreund Jason, der gleichzeitig der beste Freund ihres Bruder ist, wiedersieht. Doch was Gottie am meisten belastet ist die Zeit - denn diese scheint den Sommer hindurch verrückt zu spielen.

Ich habe mich sehr drauf gefreut das Buch zu lesen und so war ich nach den ersten Kapitel doch eher etwas enttäuscht. Gottie und ihre Familie wurden so außergewöhnlich und skurill dagestellt, so dass es mir sehr gestellt vorkam. Doch meine anfängliche Enttäuschung verflog ganz schnell wieder, denn bald hatte ich mich nicht nur in die Charaktere und ihre Schrullen verliebt, sondern auch entdeckt dass die Geschichte einen interessanten Twist bietet. Diesen werde ich natürlich nicht verraten, aber so viel soll gesagt sein: Gerechnet hätte ich damit wirklich nicht.

Gottie hab ich unglaublich lieb gewonnen. Nicht nur aufgrund ihre Begeisterung für Naturwissenschaften und ihrer großen Neugier. Sie muss ja gefühlsmäßig im Sommer einiges durchmachen und dabei gab es ganz viele Situationen in denen ich mich dachte: "Ich weiß genau was du meinst." Gerade was das Erwachsen-werden angeht, konnte ich mich selbst sehr in ihr wiederfinden. Ein anderes Thema das in dem Buch behandelt wird ist der Tod ihres Großvaters, dem sie sehr nahestand. Ich fand es bewunderswert auf welche Weise die Autorin dieses behandelt hat und welchem Ausmaß sie ihm beigemessen hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr frisch, voller Witz und Charme. Man fühlt sich beim Lesen sommerlich und jung, das hat mir gut gefallen! Zwar gibt es durchaus einige traurige Stellen im Buch, aber überwiegend versucht die Autorin die Geschichte nicht zu düster zu machen. Schön fand ich auch, der große Teil an Naturwissenschaft, wobei ich ehrlich gesagt mit den meisten Dingen ziemlich überfordert war. Es gibt der Geschichte einfach noch eine weitere Prise Äußergewöhnlichkeit.


Ich muss zum Glück keine Quantenmechanik anwenden um herauszufinden, dass dieses Buch fünf Sterne verdient hat. Das war für mich in dem Moment klar als ich es zugeschlagen und mich wohlgefühlt habe. Ein schönes Leseerlebnis!  
 5/5 Sterne

Mein herzlichster Dank geht an den Fischer Verlag!

Bücher die ich immer und immer wieder lese!

Hallo!

Kennt ihr das, wenn an manchen Tagen die Welt viel zu groß zu sein scheint und man sich nur unter die Bettdecke verkriechen möchte, damit man die Weite vor dem Fenster nicht sieht?

Ich befürchte jeder hat solche Phasen. Leider. Aber ich habe für mich einen guten Weg gefunden um diese kleinen Krisen, die das Leben eben mit sich bringt, zu überbrücken. Lesen! (Lesen, eine Antwort auf so viele Fragen, findet ihr nicht?). Nicht irgendein, oder besser gesagt, irgendWAS lesen, sondern das Lesen von Büchern, die ich bereits schon einmal gelesen haben. Kurz gesagt: ein Reread.

Heute möchte ich euch deshalb drei Bücher zeigen, die in meinem Leben einen ganz besonderen Stellenwert haben und die ich immer und immer wieder lese.

"Was bedeutet es ein Mensch zu sein?", diese Frage geht Mathematiker Martin Andrews in diesem Buch nach und dabei kommt er auf eine wirklich schöne Antwort, die, ausnahmsweise, einmal nicht Lesen ist (zumindest nicht nur). Mir gefällt das Buch so gut, da man die Menschlichkeit aus ganz anderen Augen betrachtet und viele Dinge auf sich selbst reflektieren kann. Schön, traurig und sehr lesenswert!

Ich bin ja gerade dabei erwachsen zu werden - zumindest gebe ich mein Bestes - und dabei hilft mir dieses Buch sehr. Charlie ist wirklich ein ganz besonderer Junge, dessen Gedanken mich immer wieder aufs Neue berühren. Das Besondere an dem Buch ist auch, das es einem sehr leicht fällt sich selbst in einem der vielen Charaktere wiederzufinden und da Stephen Chbosky auf seine ganz eigene Art und Weise schreibt, kann man gar nicht anders als diese Geschichte ins Herz zu schließen.

An den Ecken und Kanten vielleicht schon ein wenig abgenutzt, aber dadurch nicht minder wundervoll - meine Ausgabe von Der Fänger im Roggen. Der Protagonist Holden Caulfield ist einfach einzigartig und doch schlägt er sich mit Problemen herum, die viele nur zu gut kennen. Mir gefällt das Buch so gut, da man, immer wenn man das Buch wieder liest, neue Facetten und Seiten an Holden entdeckt, man sich Details aufschnappt, denen man sich vorher nicht bewusst war und somit ins Grübeln kommt. Generell ist es ein Buch, über das man sehr gut nachdenken kann. 

Habt ihr auch Bücher die ihr schon mehrmals gelesen habt und immer wieder gerne lesen werdet? :) 


[Neuerscheinungen] Haltet eure Wunschlisten bereit, der MÄRZ kommt (2/2)

Hallo ihr Lieben! 

Hier ist der zweite Teil der März-Neuerscheinungen. Ich hoffe ihr findet ein paar Bücher, die eure Vorfreude entflammen. ^.^ 

13. März
Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin?
Das ist noch viel schlimmer.
Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin.
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ... 

13. März
Als Ella eines Morgens aufwacht, hat sich auf einmal alles verändert: Ihre Haare sind über Nacht mehrere Zentimeter gewachsen, sie ist plötzlich eine Einser-Schülerin und ihre Eltern haben sich doch nicht getrennt. Was zunächst gar nicht so schlecht klingt, entwickelt sich zu einem wahren Albtraum. Denn ihr Freund weiß nicht mehr, dass sie schon seit Jahren zusammen sind, und ihre beste Freundin erkennt sie nicht wieder! Verzweifelt versucht Ella herauszufinden, was mit ihr geschehen ist. Eins ist klar: Sie will in ihr altes Leben zurück – koste es, was es wolle.

13. März
Träume, die zu Albträumen werden, eine verbotene Liebe und eine mysteriöse Dunkelheit, die das Leben der Raven Boys für immer verändern wird: Im vierten und abschließenden Band dieser einzigartigen Fantasy-Buchreihe zeigt New York Times-Bestsellerautorin Maggie Stiefvater noch einmal ihr meisterhaftes Können und verzaubert jugendliche und erwachsene Leser mit poetischer Erzählkunst und Spannung bis zur allerletzten Seite.
Eine beängstigende Dunkelheit hat sich über die Ley-Linien gelegt und droht, den magischen Wald Cabeswater für immer zu zerstören. Für Blue und die Raven Boys beginnt damit ein Wettlauf gegen die Zeit auf der Suche nach dem Grab des sagenumwobenen Königs Glendower. Denn wenn sie es nicht finden, wird Blues Kuss für Gansey tödlich sein. Und dieser Kuss wird für beide immer unausweichlicher ...

13. März
Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England.Doch Poppy fliegt von jeder Schule, weil ihr dauernd seltsame Dinge passieren: Wenn sie wütend wird, zerspringen in ihrer Nähe Fensterscheiben oder Dinge fliegen durch den Raum. Ihre Mitschüler halten sie für einen Freak, und Poppys einzige Freunde sind die Katzen. Nur draußen vor der Stadt fühlt sie sich wirklich frei. Ember hingegen hat keine Ahnung, wie man die Kräfte der Natur heraufbeschwört oder einen Zauber ausspricht, und für das Leben im Wald bei den Frauen des Hexen-Clans ist sie zu zart und verletzlich.

16. März
Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in eine kleinere Zelle verlegt wird. Die siebte und letzte Zelle ist klaustrophobisch klein, und genauso klein sind Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will -
Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert. Um dem Volk zu zeigen, dass es nicht in einer perfekten Demokratie lebt, sondern von den Machthabern perfide manipuliert wird? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem viel mehr als ein einzelnes Menschenleben auf dem Spiel steht ...

16. März
Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.
Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

17. März
Jamal sieht zuerst nur den roten Schal. Dann die verzweifelte Frau, die am Rand der Klippen steht. Er will sie retten, wirft ihr den Schal zu, aber im selben Moment springt die Frau in die Tiefe. Und niemand glaubt ihm seine Geschichte, denn es sind bereits zwei Frauen zu Tode gekommen – nach exakt dem gleichen Muster. Verzweifelt versucht Jamal zu beweisen, dass er nichts mit dem Tod der Frau zu tun hat, aber alles spricht gegen ihn. Und schon bald weiß er selbst nicht mehr, was wahr ist und wem er noch trauen kann …

20, März
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

20. März
England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.
Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.
China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

  20. März
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
20. März
Mari ist drei, als ihre Schwester in einem Kaufhaus spurlos verschwindet. Seit Mari sich erinnern kann, schwebt der Schatten der verlorenen Tochter über der Familie und lässt die Verschwundene beinahe realer scheinen als sie selbst. Als Annika nach zwölf Jahren wie aus dem Nichts wieder auftaucht, sind alle überfordert von diesem Geistermädchen, das verschlossen, unzugänglich und geheimnisvoll ist. Während die Eltern krampfhaft heile Welt spielen, fühlt Mari sich mehr und mehr verdrängt. Bis ihr irgendwann nichts anderes übrig bleibt, als selbst zu verschwinden. Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole macht sie sich auf einen irrwitzigen Trip nach Italien – um am Ende doch zurückzufinden.

6. März
Kendra kann sich glücklich schätzen. Sie hat gerade die Highschool abgeschlossen und ab Herbst wartet ein Platz in einem namhaften College auf sie. Doch zum Leidwesen ihrer Eltern verfolgt die Siebzehnjährige ein völlig anderes Ziel: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin will sie in den nächsten Monaten den Appalachian Trail erwandern, und der führt 3.500 km von Maine bis nach Georgia. Als ihre Freundin im letzten Moment einen Rückzieher macht, beschließt Kendra, das gefährliche Abenteuer alleine durchzuziehen.
Unterwegs trifft sie Sam, der vor seinem gewalttätigen Vater geflohen und nun auf dem Trail gestrandet ist. Er läuft den langen Weg scheinbar ziellos und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Zwischen Kendra und Sam entwickelt sich langsam eine Liebesgeschichte, die so abwechslungsreich ist, wie der Weg: Sie hat Höhen und Tiefen, wunderschöne Ausblicke und gefährliche Abgründe. Doch als Kendra und Sam die markierten Wege verlassen, begeben sich die beiden in eine Gefahr, bei der schnell nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben auf dem Spiel steht ...

21. März
In Salisbury, einer Kleinstadt südwestlich von London, in der sich fünf Flüsse kreuzen, kommt es zu einem Autounfall. Ein Mann fährt eine Frau auf einem Motorrad an – und drei Menschen sehen zu. Fünf Schicksale kollidieren.
Diese fünf Personen erzählen: von dem Unfall, ihrer Stadt und den Kämpfen, die sie mit dem Leben ausfechten müssen. Eine Floristin, ein Schuljunge, ein verwitweter Farmer, die Frau eines Offiziers im Afghanistan-Einsatz, ein Nachtwächter – sie alle sind Einsame wie Suchende, die sich angesichts des Unfalls ihren eigenen, ganz privaten Katastrophen stellen müssen.

23. März
›Alle Vögel unter dem Himmel‹ von Charlie Jane Anders ist vieles: ein magischer Science-Fiction-Roman, eine unvergessliche Liebesgeschichte zwischen einer Hexe und einem Nerd – und eine feinsinnige Bestandsaufnahme des modernen Lebens.
Patricia Delfine merkt früh, dass sie eine Hexe ist. Schließlich kann sie mit den Vögeln sprechen – oder konnte es früher zumindest einmal (an jenem warmen Sommertag). Laurence Armstead ist ein Nerd: Schon als Highschool-Schüler erfindet er in seinem Kinderzimmer eine Zeitmaschine, die es ihm erlaubt, zwei Sekunden in die Zukunft zu reisen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, werden sie schnell Freunde. 

23. März
„Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht, warum ich hier bin, aber alles wird gut.“
Flora Banks Leben ist wie ein tausendteiliges Puzzle in allen Farben des Regenbogens. Jeden Tag muss sie es erneut zusammensetzen. Sie muss sich daran erinnern, wer sie ist und was los ist. Manchmal stündlich. Nichts, was seit ihrem 10. Geburtstag passiert ist, bleibt ihr im Gedächtnis. Doch auf einmal ist da diese eine Erinnerung in ihrem Kopf. Und sie bleibt, verschwindet nicht wie die anderen Details aus ihrem Leben. Es ist die Erinnerung daran, wie sie nachts am Strand einen Jungen geküsst hat. Bewaffnet mit Handy, Briefen von ihrem Bruder aus Paris, einem prallgefüllten Notizbuch und tausenden von Zettelchen macht sich Flora Banks auf eine Reise, die sie letztendlich zu sich selbst führt. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben kann sie jetzt entscheiden, wer sie wirklich sein will.

27. März
Als ihre Großmutter stirbt, diese eigenwillige Frau, die stets einen unpassenden Witz auf den Lippen hatte, beschließt Mona, ein letztes Mal in den Iran zu fliegen. Gemeinsam mit ihrer Mutter wagt sie die Reise in die trügerische Heimat. Der Rückflug in ihr Kölner Leben zwischen Coworking und Clubszene ist schon gebucht. Doch dann überredet sie ihr iranischer Langzeitliebhaber Ramin zu einem Abschiedstrip nach Bam, in jene Stadt, die fünf Jahre zuvor von einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Und Monas Mutter schließt sich den beiden an. Die Fahrt wird für Mona zu einer Konfrontation mit ihrer eigenen Identität und ihrer Herkunft, über die so vieles im Ungewissen ist. Aber manchmal wird uns das Fremde zum heimlichen Vertrauten. Und über das, was uns vertraut schien, wissen wir so gut wie nichts.

Gibt es ein oder vielleicht sogar mehrere Bücher die eure Aufmerksamkeit wecken? :)